Wie der verbesserte Tracking-Schutz von Firefox Sie online sicher hält Safe

يعد البقاء آمناً عبر الإنترنت أكثر أهمية للكثيرين من أي وقت مضى.

Online-Privatsphäre ist ein wachsendes Anliegen von Internetsurfern. Für viele ist es wichtiger denn je, wo er online sicher ist . In einer von Panda Security im Januar 2019 durchgeführten Umfrage gaben 53 % der Online-Nutzer an, dass sie sich in diesem Jahr mehr Sorgen um ihre Online-Privatsphäre machen als im letzten Jahr. 

Es ist wichtig, beim Surfen im Internet geschützt zu bleiben, insbesondere weil viele Websites Tracker und Cookies verwenden, um Informationen über Ihre Interessen und Gewohnheiten zu sammeln. Angesichts dieser wachsenden Besorgnis bietet Firefox Ihnen einen erweiterten Tracking-Schutz, der Ihnen hilft, im Internet sicher zu bleiben. Was ist also die Funktion? Wie es funktioniert? Und wie kann es angepasst werden?

Lesen Sie auch:

Was ist die Funktion des erweiterten Tracking-Schutzes in Firefox?

Wie werden Sie verfolgt?

Ihre Aktivitäten werden von Websites über unsichtbaren (versteckten) Code verfolgt, der in Webseiten eingebettet ist. Dieser Code zeichnet Ihre Besuche auf Websites auf und sammelt Daten darüber, wie Sie mit Websites und Seiten interagieren. Tracker können ein detailliertes Profil Ihrer Online-Aktivitäten erstellen. Die für dieses Softwarepaket verantwortlichen Unternehmen teilen und verkaufen diese Daten an Nutzer ihres Dienstes oder an sonstige Dritte.

Was ist die erweiterte Schutzfunktion?

Extended Tracking Protection ist eine Firefox-Funktion, die verhindert, dass Tracking-Skripte Sie identifizieren und Ihre Daten nutzen. Der erweiterte Tracking-Schutz von Firefox schützt Ihre Privatsphäre beim Surfen automatisch. Es blockiert viele andere Tracker, die Ihnen online folgen, um Informationen über Ihre Surfgewohnheiten und Interessen zu sammeln. Es schützt Sie auch vor bösartiger Software, wie z. B. Malware, die Ihren Computer ausnutzt, um Kryptowährungen abzubauen.

Was sind das für Bots, die die Funktion blockiert?

Social-Media-Tracker

Es handelt sich um Programme, die entwickelt wurden, um Ihre Online-Browsing-Gewohnheiten zu verfolgen. Soziale Netzwerke platzieren Tracker auf anderen Websites, um zu verfolgen, was Sie online tun, sehen und ansehen. Auf diese Weise können Social-Media-Unternehmen Daten über Ihren Browserverlauf sammeln und die Ausrichtung ihrer Anzeigen verbessern.

Die erweiterte Schutzfunktion blockiert die beliebtesten Tracker von Facebook, Twitter und LinkedIn, die auf anderen Websites erscheinen. Social-Media-Unternehmen können weiterhin Daten über Sie in ihren sozialen Netzwerken sammeln, einschließlich Facebook-eigenen Diensten wie Instagram, WhatsApp und Messenger. Es ist jedoch nicht in der Lage, außerhalb seiner Websites und Dienste Informationen über Sie zu sammeln.

Cookies verfolgen Ihre Navigation durch die Websites

Cookies, die Ihre Bewegungen auf mehreren Websites überwachen und Daten über Ihre Online-Aktivitäten sammeln. Dies geschieht oft ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung. Daten- und Analyseunternehmen verwenden diese Cookies, um Sie zu verfolgen, eine allgemeine Beschreibung über Sie zu erstellen, datenbasierte Rückschlüsse auf Ihre Interessen zu ziehen und Sie mit Anzeigen erneut anzusprechen. Da diese Cookies von einem anderen Unternehmen als der von Ihnen besuchten Website gesetzt werden, werden sie als „Tracking-Cookies von Drittanbietern“ bezeichnet.

Die Funktion „Erweiterter Schutz“ blockiert Cookies, die die Surfaktivitäten auf mehreren Websites verfolgen. Dazu gehören Cross-Site-Tracking-Cookies, die von Werbe-, Social-Media- und Analyseunternehmen gesetzt werden. Andere Cookies, wie beispielsweise solche, die sich Ihre Login-Daten oder Daten für Artikel in Ihrem Warenkorb auf Shopping-Sites merken, werden weiterhin standardmäßig zugelassen.

Fingerabdruck-Recorder

Es sammelt Browser- und Computerdaten, um ein Profil über Sie zu erstellen. Dies sind einige der Merkmale Ihres Geräts und Browsers, die Fingerabdruck-Logger erfassen können:

  • Die von Ihnen verwendeten Plugins.
  • Betriebssystem.
  • Ihr Gerätemodell.
  • Bildschirmauflösung.
  • Die Sprache.
  • Informationen zu Ihrer Netzwerkverbindung.
  • Linien.

Die erweiterte Schutzfunktion blockiert Fingerabdruck-Recorder und verhindert, dass sie Ihre Daten erfassen.

verschlüsselte Metalle

Malware entzieht Ihrem Computer die Fähigkeit, Kryptowährungen zu minen. Diese Mineralien entladen den Akku Ihres Geräts, verlangsamen seine Leistung und können den Stromverbrauch erhöhen. Das Mining von Kryptowährungen erfordert normalerweise die Lösung komplexer kryptografischer Gleichungen, ein Prozess, der viel Computerleistung und Ressourcen verbraucht. Miner verbreiten diese Skripte auf den Computern anderer Leute ohne deren Zustimmung, ihre Macht auszunutzen, um Kryptowährungen für sie zu schürfen.

Die erweiterte Schutzfunktion blockiert diese Mining-Tools und verhindert, dass sie die Ressourcen Ihres Computers ausnutzen.

Inhaltsbots

Externer Inhalt, der Tracking-Code enthält. Viele Websites laden Werbung, Videos und andere Inhalte von Drittanbietern mit einem Tracking-Code von anderen Unternehmen hoch. Beispielsweise kann eine Website einen Videoclip von einer Videoplattform einbetten. Der Code, der das Video lädt, enthält Trace-Dateien. 

Inhalte, die Sie verfolgen können:

  • Werbung
  • Login-Datenfeld
  • Formulare, die ausgefüllt werden müssen
  • Zahlungen
  • Kommentarfeld
  • Videos und Fotos
  • Tasten

Die Funktion „Erweiterter Schutz“ blockiert Tracker in Inhalten. Das Blockieren dieser Tracking-Dateien kann dazu führen, dass Websites schneller geladen werden, aber Teile von Seiten funktionieren möglicherweise nicht richtig.

So aktivieren und konfigurieren Sie den erweiterten Schutz in Firefox and

Newsletter


Wenn Sie den Newsletter der Tech Society abonnieren, können Sie die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Artikel und Erklärungen anzeigen, die auf der Website in Ihrer E-Mail veröffentlicht werden.



Ansichten: 3 Aussicht

Advertisment ad adsense adlogger