Treffen Sie GETTR, Trumps neue Social-Media-Plattform!

Es scheint, dass der ehemalige US-Präsident Donald Trump wieder in den sozialen Medien ist, aber diesmal hat er seine eigene Plattform. Das Team des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump hat eine neue soziale Plattform namens GETTR ins Leben gerufen. Das Team sagt, dass die neue Plattform eine Alternative zu denen der bestehenden Technologiegiganten ist.

Lesen Sie auch:

Neue Social-Media-Plattform von Team Trump

Nachdem Donald Trump mehrere Monate lang von den meisten Social-Media-Plattformen verbannt war, startete das Team hinter dem ehemaligen Präsidenten eine völlig neue soziale Plattform. Die Plattform namens GETTR bewirbt sich als Alternative zu den aktuellen großen Technologieplattformen.

In der Zielerklärung von GETTR heißt es, dass die Website darauf abzielt, „die Abschaffung der Kultur zu bekämpfen, den gesunden Menschenverstand zu fördern, die Meinungsfreiheit zu verteidigen, die Monopole der sozialen Medien herauszufordern und einen echten Markt für Ideen zu schaffen“.

Geleitet wird die neue Social-Media-Plattform von Jason Miller, einem von Trumps ehemaligen Sprechern. Details zur Beteiligung von Donald Trump an der Social-Media-Plattform sind unklar, obwohl die App zu 100% mit Trumps Team und seiner Kampagne für den Wiedereinstieg in die Politik verbunden ist. Wir sind uns noch nicht sicher, ob Trump ein Konto auf der Plattform erstellen wird.

Tatsächlich hat Trump nach neuen Wegen gesucht, um mit seinen Unterstützern online in Kontakt zu treten, seit er im Januar 2021 von den meisten Social-Media-Sites gesperrt wurde. Es ist erwähnenswert, dass der ehemalige Präsident versuchte, einen Blog zu starten, aber es funktionierte nicht und wurde gelacht an und verschwanden aufgrund der geringen Beteiligung.

Das Podium wird von einem ehemaligen Top-Trump-Berater geleitet

Der ehemalige hochrangige Trump-Berater Jason Miller, der die Plattform leitet, sagte gegenüber Fox News, dass der Name GETTR von der Idee des „Getting Together“ inspiriert wurde. Er fügte hinzu: „Lass uns zusammenkommen, wir sprechen über ein Gemeinschaftsgefühl.“ Zu seiner Entwicklung der GETTR-Plattform sagte er: „Wir glauben, dass es irgendwann eine globale Plattform sein wird.“ „Wir wollen, dass sich das gesamte politische Spektrum der Plattform anschließt“, fügte er hinzu.

Die am 4. Juli offiziell eingeführte App entspricht laut Miller der wahren Bedeutung von Freiheit. Miller sagte, der Start habe „mit dem Unabhängigkeitstag“ zu tun. Er fügte hinzu: „Unabhängig von Social-Media-Monopolen, unabhängig von der Abschaffungskultur; die freie Meinungsäußerung annehmen.

„Wir glauben, dass es eine neue Social-Media-Plattform geben sollte, die die Meinungsfreiheit wirklich verteidigt und keine politischen Überzeugungen bekämpft“, fuhr er fort. „Das ist eine Herausforderung für die Monopole in den sozialen Medien.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Was ist die GETTR-Plattform und wie funktioniert sie?

GETTR-Benutzer können Nachrichten mit bis zu 777 Zeichen posten, Videos mit einer Länge von bis zu drei Minuten hochladen und Videos innerhalb der App bearbeiten. Miller Fox sagte auch, dass Benutzer nach der Registrierung „ihre Twitter-Tweets auf die neue Plattform importieren“ können.

Die Initiative zur Schaffung von GETTR folgte Trumps Verbot von Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat in diesem Jahr, einer Maßnahme, die nach den Unruhen am 6. Januar auf dem Capitol Hill gegen ihn ergriffen wurde.

CBN News berichtete zuvor, dass Trump die Einrichtung einer eigenen Social-Media-Site erwäge, nachdem Twitter sie blockiert hatte.

Schließlich erklärte Miller, dass GETTR bestrebt sei, eine vielfältige Gemeinschaft seiner Nutzer zu schaffen und dass „nicht nur Konservative, sondern auch Menschen aller politischen Überzeugungen auf der ganzen Welt beitreten“.

Ist Trump zurück in den sozialen Medien?

Bisher hat Trump kein Konto bei GETTR erstellt. Obwohl das Trump-Team die App gestartet hat, bleiben Details zur Beteiligung des ehemaligen Präsidenten an der Plattform unklar.

Er kann warten, um zu sehen, wie GETTR von der technisch versierten Öffentlichkeit aufgenommen wird, bevor er seinen Start ankündigt.

Newsletter


Wenn Sie den Newsletter der Tech Society abonnieren, können Sie die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Artikel und Erklärungen anzeigen, die auf der Website in Ihrer E-Mail veröffentlicht werden.



Ansichten: 107 Aussicht

Advertisment ad adsense adlogger