Sie müssen nicht Ihren langsamen Computer nehmen. Hier sind einfache Tricks, um ein langsames Computerproblem zu lösen.

Es ist sehr ärgerlich und frustrierend, etwas auf einem langsamen Computer zu versuchen und weiterhin das Hin und Her zwischen Programmen und Dokumenten zu kommentieren. Aber warum müssen Sie es tragen, solange Sie es in einfachen Schritten beheben können? Hören Sie auf, mit Ihrem langsamen Computer zu leben, Sie müssen nicht zu einem technischen Support-Center gehen, um es zu beheben, und Sie müssen nicht den Tech-Experten Ihrer Gruppe bitten, es für Sie zu reparieren (natürlich haben wir alle diese Person in unserer Gruppe von engen Freunden). Es gibt bereits einige Dinge, die Sie für sich selbst tun können.

Vielleicht, nachdem Sie diese Schritte folgen, Sie können am Ende reparatur Enderung Ihres Computers Langsamkeit selbst, oder Sie können ein oder zwei Tipps lernen, um zu vermeiden, verlangsamt werden. Wenn das passiert, erzählen Sie keinem Ihrer Freunde, Sie könnten danach der technische Experte der Gruppe werden.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie untersuchen, warum Ihr Computer mit der Aufgabenverwaltung langsam ist und wie Sie die Anzahl der Anwendungen begrenzen können, die beim Starten des Computers funktionieren, und über einige der Reparaturen sprechen, die Sie durchführen können.

Machen Sie den Task-Manager zu Ihrem besten Freund.

Stellen Sie sich einen Task-Manager vor, als wäre es ein Problemdiagnosegerät auf Ihrem Computer. In diesem Fenster sehen Sie, wie viel Software Sie belegen, die CPU-Belastung, wie viel Ram Sie halten und wie viel Netzwerkdaten Sie verbrauchen.

Die einfachste Möglichkeit, den Task-Manager zu öffnen, besteht darin, auf die rechte Cursor-Schaltfläche auf der Taskleiste zu starten und im Dropdown-Menü auf „Task-Manager“ zu klicken.

Die Standardform eines Task-Managers zeigt nicht viele Informationen über die Apps an, die derzeit ausgeführt werden.

Standardmäßig ist die Liste in zwei Abschnitte unterteilt, den ersten für Anwendungen und den zweiten für Vorgänge im Hintergrund. Die Liste der Anwendungen und Aufgaben wird ständig aktualisiert, wobei die verschiedenen Spalten ständig aktualisiert werden. Spalten zeigen, wie viel jede Anwendung oder jeder Prozess im Hintergrund durch Prozessor- oder Speicherplatz sowie die Netzwerk- und Grafikprozessornutzung verwendet wird. Sehen Sie sich den Task-Manager an und sehen Sie sich Apps an, die an die Spitze der Liste gehen und in wenigen Sekunden verschwinden. Suchen Sie nach Prozessen, die mit hoher Speicher- oder CPU-Auslastung an der Spitze der Liste bleiben.

Um eine App oder einen Prozess zu schließen, die Ihrer Meinung nach möglicherweise teilweise für die langsame Leistung verantwortlich sind, klicken Sie darauf, und klicken Sie auf das Symbol Fertig stellen.

Häufige Gründe für die Langsamkeit des Computers

Es gibt viele Anwendungen und Dienste, die den Computer verlangsamen, aber wir können einige der potenziellen Schuldigen erwähnen, die wahrscheinlich für die Langsamkeit des Computers verantwortlich sind.

Laufende Suche nach Antivirensoftware

Nachdem Sie beobachtet haben, wie Ihr Computer langsam durch das geöffnete Aufgabenverwaltungsfenster arbeitet, stellen Sie möglicherweise fest, dass sich Ihre Antivirensoftware routinemäßig ganz oben in der Liste befindet. Antivirus-Software kann Ihr System verlangsamen, während Sie Ihren Computer auf Malware und Viren scannen.

Anstatt zuzulassen, dass Ihre Antivirensoftware die ganze Zeit nach Malware sucht, können Sie planen, dass sie zu Zeiten, in denen Sie Ihren Computer häufig nicht verwenden, dann einen Computer scannen kann, z. B. während Ihres Nickerchens oder während Sie awenden.

Viele Apps, die beim Starten des Computers funktionieren

Wenn Ihr hgphs,f Gerät während des Starts (Betrieb) Zeit in Anspruch nimmt, haben Sie wahrscheinlich eine Menge Anwendungen, die beim Starten zu arbeiten beginnen. Sie können die Liste der Apps und Dienste bearbeiten, die beim Ausführen von Apps und Diensten gestartet werden, wenn Sie sich bei Ihrem Computer anmelden, indem Sie die Aufgabenverwaltung öffnen und auf die Registerkarte Start-Apps klicken.

Gehen Sie zum Menü und entfernen Sie alles, was Sie nicht herunterladen und einrichten müssen, sobald Sie Ihren Computer einschalten, indem Sie auf den App-Namen gefolgt von der Schaltfläche „Opt-Out“ klicken.

Internetbrowser

Ihr Internetbrowser kann der Grund sein, vor allem, wenn die Anzahl der Fenster und geöffneten Tabs hoch ist. Jedes Fenster und jede Registerkarte verbraucht Arbeitsspeicher und Rechenleistung, und im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Ihr Computer langsam ist.

Sie können Details zu Fenstern, Erweiterungen und Registerkarten anzeigen, die vom Computer langsam über die Aufgabenverwaltung angezeigt werden können, indem Sie auf den Pfeil neben Ihrem Browsernamen klicken. Wenn Sie Stattdessen Chrome verwenden, ist ein integrierter Task-Manager vorhanden. Schalten Sie es ein, indem Sie während der Verwendung von Chrome auf Shift + Esc klicken oder im Browser auf die Menüschaltfläche klicken> Weitere Tools> Task-Manager.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Browser Ihren Computer häufig verlangsamt, empfehlen wir die Verwendung von Firefox.

Einige Lösungen, die Sie ausprobieren können

Beenden Sie die Arbeit der Bildschirmeffekte.

Windows 10 hat viele integrierte Spezialeffekte, die sich negativ auf die Computerleistung auswirken. Um Spezialeffekte loszuwerden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und klicken Sie auf „System“.

Klicken Sie auf erweiterte Systemeinstellungen, um eine Liste der Systemeigenschaften zu öffnen. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweiterte Optionen unter Leistung auf Einstellungen.

Die Liste der Leistungsoptionen wird geöffnet. Wählen Sie auf der Registerkarte Visuelle Effekte entweder anpassen für die beste Leistung aus, um alle unnötigen Animationen und Spezialeffekte zu deaktivieren, oder wählen Sie benutzerdefinierte und deaktivieren Sie die visuellen Effekte, von denen Sie glauben, dass Sie Ihren Computer ohne verwenden können. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen anzuwenden.

Reinigen Sie die Disc.

Mit diesem großartigen Tool können Sie die Computerleistung verbessern und Platz auf Ihrer Festplatte sparen. Dieses vertrauenswürdige Windows-Dienstprogramm hilft weiterhin beim Bereinigen temporärer Dateien, Installationsdateien und anderer unerwünschter Abfälle. Um es einzuschalten, suchen Sie im Suchfeld nach „Disk Cleanup“, aktivieren Sie das Tool und klicken Sie auf die Schaltfläche „Systemdateien bereinigen“.

Andere Lösungen

Es gibt eine breite Palette von Möglichkeiten, um Probleme mit langsamer und schnellerer Computerzulösung zu lösen und zu beschleunigen. Hier sind einige Schritte, um Ihren langsamen Computer zu beschleunigen:

Schließen Sie die Apps, die ausgeführt werden, wenn Sie fertig sind, und stellen Sie sicher, dass sie nicht im Benachrichtigungsfeld (neben Lautstärke- und WLAN-Indikatoren) funktionieren. Wenn einige Anwendungen, z. B. Slack, geschlossen werden, arbeiten sie weiterhin im Hintergrund.

  • Pause, um OneDrive zu synchronisieren. Dies ist etwas, das sogar Microsoft der Ansicht ist, dass es Ihren Computer verlangsamen kann. Sie können OneDrive anhalten, indem Sie im Benachrichtigungscenter auf das OneDrive-Symbol klicken und dann die Synchronisierung anhalten.
  • Überprüfen Sie den verfügbaren Speicherplatz und den Festplattenzustand. Wenn Ihre Festplatte oder Festplatte nicht mehr verfügbar ist oder veraltet ist, kann dies der Grund sein. Wir empfehlen die Verwendung einer SSD.
  • Schalten Sie den Computer aus. Sie starten es nicht nur neu, sondern schalten Es vollständig aus und bleiben dann für ein paar Minuten weg. Dies gibt Ihrem Computer die Möglichkeit, Speicher zu scannen und bei der nächsten Laufzeit zu starten.

Das ist doch, wenn Sie feststellen, dass Ihr Computer noch langsam läuft, einfach das System neu konfigurieren, zu Einstellungen gehen> Updates und Backups> Stellen Sie den Computer wieder her.